free responsive web templates

Margaretha

Von 1911

Geschichte

Das im Jahre 1911 gebaute Schiff, ist ein Zeugnis der Schiffahrtsgeschiche,welches im Büsumer Museumshafen
als erstes Histoisches Schiff, eine Heimat gefunden hat.

1973 wurde die “Margaretha” aus der Fischerei genommen und von verschiedenen Eignern zum Traditionsschiff umgebaut. Die letzten Jahre lag der Kutter im Museumshafen Lübeck, der letzte Eigner hatte aus beruflichen Gründen keine Zeit mehr den Kutter zu bewegen.

Im Juli 2001 konnte der Verein Museumshafen Büsum e.V. die “Margaretha” zu einem äußerst günstigen Preis erwerben.

Der Kutter wurde in 4 Tagen von Lübeck nach Büsum überführt.

Überholung

Am 6. August 2001 wurde die “Margaretha” auf der Bootswerft Landberg aufgeslippt, um bis zum Frühjahr 2002 überholt zu werden.

60 Meter Planken, die Hauptmaschine, Getriebe, Welle, Schraube und die Bordelektrik mussten erneuert werden.

Es erhielt einen Dieselmotor ( MWM, TD 226-6, Baujahr 1985) mit einer Leistung von 78 PS.

Das Schiff wurde komplett abgeschliffen und hat einen neuen Farbaufbau erhalten.

Nach über 3000 Arbeitsstunden wurde die “Margaretha” am 17.Mai 2002, zusammen mit der Eröffnung einer Kunstausstellung zugunsten der “Margaretha” wieder zu Wasser gelassen.

Bootsführer:  

E-Mail:  

Typ: Kutter
Länge über alles: 16 m
Tiefgang: 2,10 m
Motor: 78 PS MWM, TD 226-6, Baujahr 1985 Dieselmotor

 

 



Adresse
Museumshafen Büsum e. V.
Werftstraße 8 
25761 Büsum


Kontakt

Tel. (0 48 34) 9625888
info@museumshafen-buesum.de